Service

Erstattung durch Krankenkassen

Osteopathie in Ulm und Neu-Ulm Der Großteil der gesetzlichen Krankenkassen übernehmen anteilig die Kosten für osteopathische Behandlungen.

Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse einfach nach.


Bei den meisten Krankenkassen gelten folgende Vorraussetzungen:

  1. Ein Arzt muß die osteopathische Behandlung schriftlich befürworten (nicht bei allen Krankenkassen).
  2. Der Osteopath muß eine qualifizierte Ausbildung (z.B. 5-jährige Ausbildung - wie bei mir) haben und nachweisen.
Zur Kostenübernahme reichen Sie Rechnung und ärztliche Bescheinigung bei Ihrer Krnakenversicherung ein.

Da die Anforderungen an eine Ersattung der Kosten für Ihre osteopathische Behandlung von Kasse zu Kasse verschieden sein können, ist es erfoderlich diesbezüglich bei Ihrer Kasse explizit nach zu fragen.

Sollte Ihre Krankenversicherung oder Zusatzversicherung Heilpraktikerleistungen beinhaltet, können Sie auch darüber die Kosten für Ihre osteopathischen Behandlungen erstattet bekommen.